Seminar zur Notfallpädagogik am 21. Und 22. Oktober 2017

KRIEG   –  TRÜMMER – FLUCHT und TRAUMA

Traumata fixieren den Menschen in der Vergangenheit und verstellen seine Zukunftsperspektiven. Dieser Effekt wirkt im Besonderen bei Kindern und Jugendlichen, aber auch, wie immer wieder durch Spätfolgen festgestellt wird, bei Erwachsenen. Entwicklungsprozesse werden nachhaltig gestört. Rei-fungs- und Entwicklungsverzögerungen sowie -verzerrungen sind die Folge. Sowohl pädagogische wie auch therapeutische Angebote können helfen, Traumata abzumildern und Traumafolgestörungen zu vermeiden. Um dies genauer zu betrachten, haben wir von PHÖNIX-Europa, BENU g.UG die Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners e.V. - Abteilung Notfallpädagogik zu diesem Seminar in Berlin ein-geladen.

Ziel des Seminars

Wie entstehen Traumata durch Krieg, Trümmer und Flucht und wie können sie Einfluss auf die weitere Entwicklung von Kindern und Jugendlichen nehmen und auch unbemerkt Begleiter bis ins hohe Alter bleiben? Diese Fragen wollen wir aus unterschiedlichen Blickwinkeln ergründen. Ergänzend berichten unsere Referenten von ihrer Arbeit in Flüchtlingslagern und auf den Fluchtrouten.

Programm

Als Referenten konnten von den Freunden der Erziehungskunst / Notfallpädagogik Lukas Mall und Fiona Jaffke gewonnen werden.

Vervollständigt wird das Programm durch praxisorientierte Workshops (Erlebnispädagogik und künstlerische Tätigkeiten).

Das genaue Programm finden Sie hier Programm (PDF) und auf

Veranstaltungsort

Freie Waldorfschule Kreuzberg e.V. Ritterstr. 78, 10969 Berlin.

Anmeldefrist

Der Anmeldeschluss ist am 16.10.2017.

Kosten

  • Regulärer Beitrag 150 € inkl. Verpflegung
  • Frühbucherrabatt 120 € bei Überweisung bis zum 25.09.2017
  • 85 € inkl. Verpflegung für Teilnehmer, die bereits aktiv an einem Einsatz der Freunde oder an Freiwilligendiensten beteiligt waren, Studenten etc. (hier jeweils Beschränkung der Plätze)
  • Ermäßigung nach persönlicher Rücksprache möglich

Übernachtung - Unterbringung

Bei Bedarf ist die Übernachtung in Räumen der Freien Waldorfschule Kreuzberg möglich. Zusätzliche Kosten 35 €. Bitte in diesem Fall Isomatte und Schlafsack mitbringen.

Veranstalter

Unser Name PHÖNIX-Europa steht für den sichtbar, notwendigen Wandel in der Flüchtlingspolitik, dem erforderlichen Wandel des Festungs-Denkens in Europa - hin zu einer ganzheitlichen Politik und Sozialarbeit, die wiederum als Lebenswerkstatt auf die Ursachen der Flüchtlings- und Migrationsströme strukturierend und Neues gestaltend eingeht.

Deshalb wollen wir uns nach Inbetriebnahme der Tempohomes mit neuem Ankunftzentrum auf Feld und Vorfeld des ehemaligen Tempelhofer Flughafens mit den praktischen Folgen der von Bund und Land dort weiterhin ungelösten Fragen für Flüchtlinge kümmern. So geraten weiterhin die nicht im dreitägigen Asylverfahren zu klärenden Anträge weiterhin in monatelange Endlos-, Abstell- und War-teschleifen. Das Seminar ist hierbei eine willkommene Unterstützung für das ganzheitlich konzipierte Konzept einer Flüchtlingsarbeit, die PHÖNIX-Europa dort mit BENU gUG vorbereitet und für einen Wandel einfordert.

#

Wir werden neben den von uns beantragten Flüchtlingsintegrationsmaßnahmen (FIM) zusätzlich Not-fallpädagogik, Berufsorientierung (mit anschließenden Praktika außerhalb FIM) selber anbieten oder vermitteln. Wir wollen neue Lösungen entwickeln, die gefordert sind, bei Abbrüchen durch plötzliche Schulwechsel oder bei unbegleiteten beruflichen Integrationsstufen. Verwaltungsdenken und -handeln negiert hier völlig die vorrangige Notwendigkeit einer Stabilisierung des sozialen Gefüges für junge Menschen, die aus gewachsenen Zusammenhängen durch Krieg und Trennung gerissenen wur-den.

Wir halten deshalb die Schaffung von Small powerful Communitys als den Lebensweg stützende und fördernde Maßnahmen für unbedingt erforderlich. Dies schließt selbstverständlich eine fortlaufende pädagogisch-, sozialtherapeutische Arbeit ein.

BENU g.UG ist als Einsatzstelle im Bundesfreiwilligendienst vom Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben anerkannt für Freiwillige mit Flüchtlingsbezug. Wir freuen uns über Bewerbungen.

Anmeldung zum Seminar

Bitte drucken Sie sich Ihr Anmeldeformular aus und füllen Sie es dann aus und senden es uns per Mail an:benu@phoenix-europa.org

Anmeldeformular (PDF)