Der PHÖNIX - mitten in Europa

Im Altägyptischen wurde dieser heilende Vogel BENU genannt und er kam nach der Erzählung, als sich am Anfang unserer Erdentwicklung die Erde aus den Wassern erhob, angeflogen und setzte sich auf die Erhebung aus den Wassern, um nach einer Zeit brennend wieder aufzusteigen und ein Gelege Eier, als nun beginnendes Leben zurückzulassen.

Der Phönix, das mythisch-magische Sinnbild aus der geistigen Welt des alten Griechenland, hat sich zunächst unbemerkt, aus dem Zweistromland mit den Flüchtlingsströmen kommend, auf den "glänzenden Zinnen" der Festung Europa niedergelassen. Wie lange wird sein Besuch dauern, bis der Wandel in und um diese Festung einsetzt?

Schaffen wir das, dieses uns zugetragene Leben behutsam zu wärmen, auszubrüten, zu entwickeln und zu hüten?

Da braucht es noch ganz viel gemeinsame PHÖNIX - BENU - Energien mit radikaler (Radix = Wurzel) Graswurzelkraft, die das Leben und den Boden heilt, für die Chance einer Neugestaltung.

Unsere Aufgabe

Gemeinsam im HIER und JETZT mit den eigenen Kräften den Wandel gestalten.

Kaleidoskop der inneren Bilder